sprachminiaturen von Rudolf Kraus

schicksal [österreich]

 

es goethe mir brecht

wäre mir ransmayr nicht passiert

mitterer wahnsinn

jandl mich zu tode

entartmannt  

 

(aus "aus der seele brennen", 2005)

meran

wolkenfetzen

hängen an den berggipfeln

der blick kann nur

himmelwärts

sonst stößt er

an die alpine macht

 

doch schon dringt

der feine süße duft

durchs wintermüde mark

der frühling

la primavera

lächelt unaufhaltsam

zweisprachig

den gram von den gesichtern

 

(Anerkennungspreis "Berner Lyrikpreis" 2003)

aufstand

das maß ist voll

das boot ist voll

quoten statt brot

heimwärts in den tod

 

(Anerkennungspreis "Gedanken gegen Rassismus und Intoleranz" 1998)

wahrheit nr. (XIII)

die grillen zirpen in der stadt

nein

nicht an der peripherie

mitten in der stadt

in den zwischenräumen

von blech und beton

kurz vernahm ich sie

bevor wieder alles

achtzig db war

(Wettbewerb Naturlyrik der Redaktion "DAS GEDICHT", 2005)

vernissage

bilder hinter glas

verschüchterte künstler

am buffet

wo der wein

die gedanken spült

noch ein brötchen

herr professor?

ein gläschen kultur

zum drüberstreuen

und stellen sie sich vor

der bezirksvorsteher

hat mir die hand

geschüttelt

(Das Gedicht „vernissage“ aus dem Band „ich bin mein treuer killer“ ist in der 10 Jahres Jubiläumsausgabe der Zeitschrift „DAS GEDICHT“, Mai 2002 abgedruckt.)

kismet I

und immer

wenn die mentalität

durchschlägt

angesichts einer veränderung

knirscht es bereits

im nächsten moment

knirsch

(aus "Worte kennen kein Gefühl", 2010)

eine russische seele [weiblich]

für anna andrejewna achmatowa

 

arglistig

wie das leben

manchmal

zu sein scheint

 

und der glaube

zuweilen

ein brennendes inferno

 

links rechts mitte

egal

schuldgefühle allerorts

 

(aus "tausend schritte neben mir")
 

zurück